Artikel

«Bewertungsunsicherheit,
aber keine Strukturprobleme»

Jan Eckert im Interview mit Finanz und Wirtschaft (Mai/Juni 2020)

Juni 03, 2020

Der Schweizer Immobilienanlagemarkt zeichnet sich für Jan Eckert, CEO von JLL Schweiz, durch eine «Grundrobustheit» aus. Anders als in Teilen Europas kämpfe die Branche hier nicht mit Strukturproblemen. Die Bewertungsunsicherheit sei gross, und der Mietermarkt werde die Schwäche der Realwirtschaft spüren. Der Rückschlag soll, so Eckert, auch dank der meist konservativen Finanzierung, zu verkraften sein.