Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Research

Report

Zürich Büromarkt Profil - Q2 2018


​Das Angebot an Büroflächen in der Region Zürich sank im ersten Halbjahr 2018 stark um 11.1% von 415’500 m² auf 369’300 m² oder  4.8% des gesamten Büroflächenbestands der Region. Insbesondere im CBD verbessert sich die Leerstandsituation. Das Flächenangebot in den Kreisen 1 und 2 im Zentrum von Zürich sank im ersten Halbjahr von 67'300 m² auf rund 53'500 m² oder 3.4% des gesamten Büroflächenbestandes. Die Spitzenmiete im Zürcher CBD stieg von CHF 800 auf CHF 825/m² pro Jahr an.

Unter anderem begannen Co-Working-Anbieter deutlichere Spuren im Vermietungsmarkt zu hinterlassen. Die Premiummarke IWG (International Workplace Group) wird beispielsweise mit 4‘700 m² Ankermieterin in der Liegenschaft Bahnhofsplatz 1 der PSP Swiss Property und der Schweizer Brand Headsquarter wird rund 2‘000 m² im Bürohaus „Stauffacher 1“ der BVK beziehen. Zudem gibt es bedeutende Standortverlagerungen von bereits in Zürich ansässigen Unternehmen, die das Flächenangebot nutzen, um ihre Büroflächensituation zu optimieren. Die Pictet-Gruppe hat beispielsweise im zweiten Quartal 2018 angekündigt, rund 8'000 m² in der prestigeträchtigen Liegenschaft "Leuenhof" an der Bahnhofstrasse in unmittelbarer Nähe des Paradeplatzes anzumieten.

Die stetige Verbesserung der Situation in der Innenstadt dürfte sich in den kommenden Quartalen fortsetzen. Der gesamte Zürcher Büromarkt dürfte jedoch angesichts der geplanten weiteren Expansion des Büroflächenbestandes kurz- bis mittelfristig ein Mietermarkt bleiben. Die grössten freien Büroflächen in der Region Zürich befinden sich derzeit im Raum Zürich-Nord in der Gegend vom Bahnhof Oerlikon bis zum Flughafen Zürich.

Bitte füllen Sie das Formular aus, um den Report herunterzuladen

pdf | 780191