Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Zurich

JLL vermietet im historischen „Leuenhof“ in Zürich rund 8‘000 m² an die Pictet-Gruppe


Mit der Pictet-Gruppe konnte für die prestigeträchtige Geschäftsliegenschaft Bahnhofstrasse 32 („Leuenhof“) in Zürich ein langjähriger Mieter gefunden werden. JLL war dabei als exklusiver Berater für die Eigentümerin Swiss Prime Anlagestiftung („SPA“) tätig.

Die einzigartige Liegenschaft liegt mitten im Herzen der Zürcher Innenstadt in unmittelbarer Nähe zum Paradeplatz an bester Lage an der Bahnhofstrasse. Die Pictet-Gruppe bezieht langfristig sämtliche Büroräume in den Obergeschossen und übernimmt auch den historischen, voll funktionstüchtigen Tresorraum im Untergeschoss. In Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege und der Architektin Tilla Theus plant die SPA sanfte Renovationsarbeiten durchzuführen, welche voraussichtlich im Sommer 2020 beendet sein werden. Nach Beendigung der Arbeiten soll die prächtige Kundenhalle wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Der Vermietungserfolg im Leuenhof unterstreicht die zunehmende Verbesserung der Büro-Leerstandsituation in der Zürcher Innenstadt. Das Flächenangebot in den Kreisen 1 und 2 sank im Q1 2018 von 67‘300 m² auf rund 61‘200 m² bzw. 3.9% des Bestands. Der Markt bleibt zwar generell auch in der Innenstadt mieterfreundlich, doch das grossflächige Angebot wird zunehmend knapp. Die Büroleerstände in der gesamten Region Zürich, insbesondere in Zürich Nord, sollten angesichts der anhaltenden Angebotsausweitung aber mittelfristig erhöht bleiben.

Das JLL-Vermarktungsteam bestand aus Jan Eckert, Anita Bleiker und Andreas Jordi.